BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wichtige Ankündigung

BoerseGo.de wird im Januar 2017 abgeschaltet. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Sie künftig auf aktuelle Finanzinformationen verzichten müssen. Ganz im Gegenteil! Alle Inhalte, die Sie bisher auf BoerseGo.de abgerufen haben, finden Sie bereits jetzt schon auf dem Finanzportal GodmodeTrader, der Investment- und Analyseplattform Guidants und dem Echtzeitnachrichtendienst Guidants News.

Siemens ist zu hoch bewertet

Kategorien: Analysteneinschätzungen | News Europa | Datum: 11.01. 18:05

Chart
realtime 116,449 0,09% mehr Optionen

New York (Godmode-Trader.de) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Siemens um gleich zwei Stufen von „Buy“ auf „Sell" herabgestuft und das Kursziel von 118 auf 100 Euro zurückgenommen. Die Titel der Elektrokonzerns sehe sie inzwischen als zu hoch bewertet an, so Analystin Daniela Costa.

Die zuletzt überdurchschnittliche Kursentwicklung sei gerechtfertigt gewesen, denn Siemens habe den Renditerückstand zur Konkurrenz aufgeholt. Der Analystenkonsens sei aber mittlerweile zu optimistisch geworden. Costa rechnet deshalb mit sinkenden Markterwartungen. Über Spielraum für Kostensenkungen verfüge Siemens nicht. Der künftige Gewinn könnte den Markt enttäuschen.

Costa erwartet beim Gewinn je Aktie (EPS) nur das untere Ende der vom Unternehmen für 2017 angepeilten Zielspanne von 6,80 bis 7,20 Euro. Der Konsens rechnet im Schnitt noch mit einem Ergebnis von 7,30 Euro je Aktie.

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang