BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wichtige Ankündigung

BoerseGo.de wird im Januar 2017 abgeschaltet. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Sie künftig auf aktuelle Finanzinformationen verzichten müssen. Ganz im Gegenteil! Alle Inhalte, die Sie bisher auf BoerseGo.de abgerufen haben, finden Sie bereits jetzt schon auf dem Finanzportal GodmodeTrader, der Investment- und Analyseplattform Guidants und dem Echtzeitnachrichtendienst Guidants News.

Merck KGaA schließt Onkologie-Lizenzvereinbarung mit Vertex

Kategorien: Biotech & Pharma | Biotech & Pharma | News Europa | News Nordamerika | Datum: 11.01. 15:24

Chart
realtime 77,850 -1,32% mehr Optionen
realtime 102,731 -0,56% mehr Optionen

FRANKFURT (Dow Jones) - Der Darmstädter Pharmakonzern Merck stärkt seine Onkologieforschung mit einer Lizenzierungsvereinbarung. Gegenstand der Vereinbarung mit Vertex Pharmaceuticals aus den USA sei die weltweite Entwicklung und Vermarktung von vier vielversprechenden Forschungs- und Entwicklungsprogrammen mit "neuartigen Ansätzen bei der Krebstherapie", teilte die Merck KGaA mit. Vertex bekommt von dem DAX-Konzern 230 Millionen US-Dollar Vorauszahlung sowie Lizenzgebühren auf zukünftige Produktumsätze.

Dafür liegt die volle Verantwortung für die Entwicklung und Vermarktung aller Programme bei den Darmstädtern. Dabei handelt es sich um zwei klinische Onkologieprogramme zum Therapieansatz der DNA-Schäden und Reparatur sowie zwei weitere neuartige präklinische Forschungsprogramme.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/cln

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang