BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wichtige Ankündigung

BoerseGo.de wird im Januar 2017 abgeschaltet. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Sie künftig auf aktuelle Finanzinformationen verzichten müssen. Ganz im Gegenteil! Alle Inhalte, die Sie bisher auf BoerseGo.de abgerufen haben, finden Sie bereits jetzt schon auf dem Finanzportal GodmodeTrader, der Investment- und Analyseplattform Guidants und dem Echtzeitnachrichtendienst Guidants News.

Johnson & Johnson: Actelion-Kauf als Garantie gegen rückläufige Umsätze?

Kategorien: Analysteneinschätzungen | News Nordamerika | Datum: 28.11.2016

Chart
realtime 108,620 0,81% mehr Optionen

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Das Votum „Halten“ für die Aktie von Johnson & Johnson mit Kursziel 127,00 US-Dollar hat weiterhin Bestand, so die Analysten von Independent Research.

Der Konsumgüter- und Pharmakonzern Johnson & Johnson hat am Wochenende bestätigt, sich in vorläufigen Gesprächen über eine mögliche Übernahme des Schweizer Pharmaunternehmens Actelion zu befinden. Die Gespräche seien aber noch in einem sehr frühen Stadium. Das größte europäische Biotechunternehmen wird seit Jahren als Übernahmekandidat gehandelt. Bloomberg zufolge soll das erste Angebot rund 17 Mrd. US-Dollar betragen haben und wäre damit nach Erachten der Analysten niedrig ausgefallen (Transaktionswert/EBITDA der letzten 12 Monate: 19,9 Mrd. USD).

Einen Kaufpreis von über 22 Mrd. Dollar, der einem Aufschlag von ca. 30 Prozent auf den Schlusskurs vom 24. November entspreche, halte er für realistisch, so Analyst Bernhard Weininger. Eine Übernahme würde für Johnson & Johnson aus finanzieller Sicht kein Problem darstellen. Vor dem Hintergrund zunehmender Biosimilar-Konkurrenz böten die Produkte von Actelion mögliche Wachstumstreiber, um einer rückläufigen Umsatzentwicklung entgegenzuwirken, so der Experte. Auch wenn sich Actelion zuletzt stets erfolgreich gegen Übernahmen gewehrt habe, sehe er dieses Mal höhere Chancen. Es sei jedoch nicht auszuschließen, dass weitere Bieter auf den Plan gerufen werden.

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang