BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

VimpelVom kehrt in Gewinnzone zurück

Kategorie: News Nordamerika | Datum: 06.03.2013

Chart
realtime 3,182 -1,03% mehr Optionen

New York/Amsterdam (BoerseGo.de) - Das russische Telekomunternehmen VimpelCom hat seine Zahlen für das vierte Quartal mitgeteilt. Demnach konnte das Unternehmen zurück in die Gewinnzone gelangen und auch den Umsatz steigern.

Der Nettogewinn wurde im vierten Quartal mit 801 Millionen Dollar oder 0,49 Dollar je Aktie angegeben, nach minus 381 Millionen Dollar oder 0,24 Dollar je Aktie im Vorjahr. Die Erwartungen der Analysten hatten zuvor mit 0,26 Dollar Gewinn je Aktie tiefer gelegen.

Der Umsatz konnte von 5,89 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal auf 5,95 Milliarden Dollar erhöht werden, was ebenfalls über den Analystenerwartungen von 5,84 Milliarden Dollar lag lag. Belastet wurde der Umsatz jedoch von negativen Wechselkurseinflüssen. Das organische Umsatzwachstum wurde im vierten Quartal mit 3 Prozent angegeben.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1992 in Moskau gegründet und hat seinen Unternehmenssitz in Amsterdam. Es ist per Ende April 2012 das sechstgrößte Mobilfunkunternehmen (gemessen am Kundenstamm) der Welt. Seit 1996 ist VimpelCom, als erstes russisches Unternehmen überhaupt, an der New York Stock Exchange gelistet.

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang