BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wichtige Ankündigung

BoerseGo.de wird im Januar 2017 abgeschaltet. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Sie künftig auf aktuelle Finanzinformationen verzichten müssen. Ganz im Gegenteil! Alle Inhalte, die Sie bisher auf BoerseGo.de abgerufen haben, finden Sie bereits jetzt schon auf dem Finanzportal GodmodeTrader und der Investment- und Analyseplattform Guidants.

Indien könnte geringer wachsen als prognostiziert

Kategorie: Fonds-News | Datum: 07.03.2013

Wien (BoerseGo.de) - Die Industrieproduktion in Indien enttäuschte abermals und bestätigte das seit längerem zu verzeichnende Bild einer zu geringen Investitionstätigkeit, wie die Experten von Raiffeisen Capital Management in ihrem aktuellen Kapitalmarktbericht zu den globalen Emerging Markets schreiben. Auch die hartnäckig hohe Inflation und relativ hohe Zinsen hätten die Stimmung gedrückt. „Damit könnte sich auch die Wachstumsprognose der Regierung von 5,5 Prozent für 2012/2013 als zu hoch erweisen“, heißt es.

Das Defizit in der Handelsbilanz habe einen neuen Rekordwert erreicht und eine nachhaltige Besserung sei angesichts der hohen Abhängigkeit Indiens von Ölimporten nicht in Sicht. „Langfristig scheint Indiens Aktienmarkt dennoch aussichtsreich (wg. moderater Bewertungen, und die geplanten Erleichterungen für ausländische Investoren könnten mittelfristig für neue Kapitalzuflüsse sorgen)“, so der Kapitalmarktbericht.

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang