BörseGo verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wichtige Ankündigung

BoerseGo.de wird im Januar 2017 abgeschaltet. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass Sie künftig auf aktuelle Finanzinformationen verzichten müssen. Ganz im Gegenteil! Alle Inhalte, die Sie bisher auf BoerseGo.de abgerufen haben, finden Sie bereits jetzt schon auf dem Finanzportal GodmodeTrader, der Investment- und Analyseplattform Guidants und dem Echtzeitnachrichtendienst Guidants News.

Archiv: BörseGo | Themen | Anleihen | News zu Anleihen

Anzeige: kompakt ausführlich

Artikel pro Seite: 10 20 30

  • Montag, 16. Januar 2017 10:08

    Villeroy: Sorgen über Rückkehr der Inflation übertrieben

    DJ EZB/Villeroy: Sorgen über Rückkehr der Inflation übertrieben Von William Horobin PARIS (Dow Jones) - Ein führender Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die aufgekommenen Sorgen über die gestiegene Inflation heruntergespielt. "Einige der jüngsten Kommentare über eine Rückkehr der Inflation, die angeblich den geldpolitischen Rat un.. Weiter lesen...

  • Montag, 16. Januar 2017 08:33

    Bund startet mit steigenden Kursen in die neue Woche

    DJ EUREX/Bund startet mit steigenden Kursen in die neue Woche FRANKFURT (Dow Jones) - Der März-Kontrakt des Bund-Futures steigt am frühen Montag um 24 Ticks auf 163,80 Prozent. Das Tageshoch liegt bis 8.30 Uhr bei 163,92 Prozent und das Tagestief bei 163,72 Prozent. Umgesetzt wurden gut 23.000 Kontrakte. Der BOBL-Futures gewinnt 6 Ticks auf 133,51 .. Weiter lesen...

  • Montag, 16. Januar 2017 08:31

    DAX-Future startet mit Verlusten

    DJ EUREX/DAX-Future startet mit Verlusten FRANKFURT (Dow Jones)-- Der März-Kontrakt des DAX-Futures verliert am frühen Handel am Montag 46 auf 11.567,5 Punkte. Das Tageshoch liegt bislang bei 11.573,5 und das Tagestief bei 11.556 Punkten. Umgesetzt wurden bis 8.30 Uhr 1.846 Kontrakte. Die LBBW erwartet in den kommenden Handelsstunden den erneuten T.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 22:32

    Fitch hebt Ausblick für Island auf Positiv - Weiter BBB+

    FRANKFURT (Dow Jones) - Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick für Island auf Positiv von Stabil genommen. Die Bonitätseinstufung bleibt unverändert bei BBB+. Der Leistungsbilanzüberschuss und die Kapitalzuflüsse haben die externe Finanzlage des Landes gestärkt, wie die Experten sagen. Island habe Währungsreserven in Höhe von 815 Milliarden Islän.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 22:14

    MÄRKTE USA/Nur kleine Gewinne - Bankenwerte nach Zahlen fester

    NEW YORK (Dow Jones) - Mit Mini-Aufschlägen am breiten Markt hat die Wall Street den Freitag beendet. Der Dow-Jones-Index drehte nach Eröffnungsgewinnen sogar leicht ins Minus, belastet von Verlusten bei einigen stärker gewichteten Aktien wie United Technologies, IBM oder Unitedhealth. Dagegen erreichte der technologielastige Nasdaq-Copmposite einm.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 19:25

    DBRS stuft Italien auf BBB (high) ab - Ausblick stabil

    FRANKFURT (Dow Jones) - Die kanadische Ratingagentur DBRS hat Italien am Freitag auf BBB (high) abgestuft. Der Ausblick ist stabil. Dieser Entscheidung war im Vorfeld mit Spannung und Nervosität entgegengefiebert worden. Denn die Folgewirkungen der Abstufung gehen über die einer üblichen solchen Aktion hinaus. Mit dem Schritt ist das letzte "A"-Rat.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 18:13

    S&P: US-Strafe ohne unmittelbare Auswirkung auf VW-Ratings

    DJ S&P: US-Strafe ohne unmittelbare Auswirkung auf VW-Ratings FRANKFURT (Dow Jones) - Der Autobauer Volkswagen muss wegen der Strafen in den USA nicht akut um seine Bonitätseinstufung bei Standard & Poor's (S&P) fürchten. Die Einigung des Wolfsburger Konzerns mit dem US-Justizministerium im Abgasskandal auf eine Strafe in Höhe von 4,3 Milliarden US.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 17:50

    S&P stuft Island auf A- hoch - Ausblick stabil

    DJ S&P stuft Island auf A- hoch - Ausblick stabil FRANKFURT (Dow Jones) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) schätzt die Bonität Islands stärker ein. Sie hat ihre Bewertung des Inselstaates um eine Stufe auf A- hochgesetzt. Der Ausblick ist stabil. Zur Begründung verwies die Agentur auf den beträchtlichen Leistungsbilanzüberschuss Islands un.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 17:48

    MÄRKTE USA/Banken stützen Wall Street - Nasdaq auf Rekordhoch

    NEW YORK (Dow Jones) - Die US-Börsen erholen sich zum Wochenausklang etwas von den Verlusten des Donnerstags. Hauptthema sind die Banken, deren Aktien nach Bilanzvorlage dreier Schwergewichte zulegen. Allerdings gibt der Dow-Jones-Index einen großen Teil der Tagesgewinne wieder ab, während der technologielastige Nasdaq-Copmposite einmal mehr ein Re.. Weiter lesen...

  • Freitag, 13. Januar 2017 15:49

    MÄRKTE USA/Aktien erholen sich - Banken mit Quartalszahlen im Blick

    NEW YORK (Dow Jones) - Die US-Börsen erholen sich zum Wochenausklang etwas von den Verlusten des Donnerstags. Kurz nach Handelsbeginn gewinnt der Dow-Jones-Index 0,3 Prozent auf 19.947 Punkte. Der S&P-500 steigt ebenfalls um 0,3 Prozent und der Nasdaq-Composite um 0,4 Prozent. Das Grübeln darüber, was die Präsidentschaft Donald Trumps wohl für die .. Weiter lesen...

Guidants

Sie wollten zur Unternehmenswebsite der BörseGo AG – hier entlang