Japan: Economy Watchers Sentiment steigt

Kategorie: News Asien | Datum: 08.03.2013

Tokio (BoerseGo.de) – In Japan ist der Service Sector Sentiment Index (Economy Watchers Sentiment) im Februar weiter gestiegen. Der Index stieg im Monatsvergleich um 3,7 Zähler auf 53,2 Zähler im Februar, wie die japanische Regierung am heutigen Freitag mitteilte.

Im Vormonat Januar wurde nur ein Stand von 49,5 Einheiten ausgewiesen. Ökonomen zeigten sich von dem deutlichen Anstieg überrascht. Sie hatten im Vorfeld der Daten lediglich mit einem Anstieg auf nur 51,2 Einheiten gerechnet.

Der Index spiegelt die aktuelle Wirtschaftsstimmung unter Arbeitern wie Taxifahrern, Hotelbediensteten oder Gastronomie-Angestellten wider. Damit notiert der Indikator wieder über der wichtigen Marke von 50 Zählern die eine Expansion von einer Kontraktion trennt. Zuvor notierte der Index neun Monate in Folge im Kontraktionsbereich.

Zum Verlauf: Im Dezember wurde ein Stand von 45,8 Einheiten ausgewiesen. Im November notierte der Index bei 40 Zählern und im Oktober bei 39 Zählern. Der Oktober-Wert war das niedrigste Niveau seit Mai 2011 als in Folge der verheerenden Naturkatastrophe vom 11. März 2011 ein Stand von nur 36,0 Zählern gemessen wurde. Im September wurde ein Stand von 41,2 Einheiten notiert. Im August wurde ein Stand von 43,6 Einheiten gemessen. Im Juli notierte der Index bei 44,20 Einheiten. Im Juni wurde ein Stand von 43,8 Einheiten und im Mai von 47,2 Einheiten gemessen. Im April lag der Indikator noch bei deutlich höheren 50,9 Einheiten und im März bei 51,8 Einheiten.

Der Outlook Index, der das Wirtschaftsvertrauen für die kommenden 2 bis 3 Monate wiedergibt, stieg gleichzeitig von 56,5 Einheiten im Januar auf 57,7 Einheiten im Februar. Es ist der dritte Monat in Folge, dass der Index über der Wachstumsmarke von 50 Zählern notiert.

Im Dezember notierte der Index bei 51,00 Einheiten und im November lag der Index nur bei 41,9 Einheiten. Im Oktober wurde ein Stand von 41,7 Einheiten notiert und im September von 43,5 Einheiten. Im August notierte der Index bei 43,6 Einheiten und im Juli bei 44,9 Einheiten. Im Juni lag der Index bei 45,7 Einheiten, im Mai bei 48,1 Einheiten, im April bei 50,9 Einheiten und im März bei 49,7 Einheiten.

Die Regierung berechnet die Daten zum Economy Watchers Sentiment seit August 2001.

Über den Autor:

Christian Zoller,
Redakteur

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?


(Ergebnis anzeigen)

zum Umfrage-Archiv

weitere Artikel des Autors:

Alle Kursinformationen, Fondspreise sowie der WM Datenservice werden von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG geliefert.

Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen

Kursdaten: L&S Realtime - Börse Stuttgart + 15 Min. - Deutsche Börse AG + 15 Min.

Quelle: WM Datenservice

Quelle für Derivate-Stammdaten: ARIVA.DE AG

The copyright of Nikkei 225 is owned by Nikkei Inc.

The Dow Jones IndexesSM are proprietary to and distributed by CME Group Index Services LLC and have been licensed for use.

For the Terms and Conditions of Use of the Dow Jones IndexesSM please see here.

Index-Kursdaten der Börse Wien: © Wiener Börse AG. Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Daten übernommen. Die kommerzielle Verwendung der Daten ist untersagt.