Goldman Sachs stuft Rohstoffe auf „overweight” hoch

Kategorie: Nachrichten zu Rohstoffen | Datum: 08.03.2013

London (BoerseGo.de) – Die Investmentbank Goldman Sachs hat Rohstoffe auf Sicht von drei Monaten auf „overweight“ hochgestuft. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, rechnen die Goldman-Sachs-Analysten damit, dass der Standard & Poor’s GSCI Enhanced Commodity Index in dem kommenden zwölf Monaten um drei Prozent zulegen wird. Angeführt werden sollen die Gewinne laut dem monatlichen „Asset allocation report“ von einem siebenprozentigen Gewinn bei Industriemetallen, einem fünfprozentigen Plus bei Vieh und einem dreiprozentigen Anstieg der Energiepreise.

„Der jüngste Ausverkauf bei Rohstoffen infolge der Sorge um das Wachstum in China ist unserer Meinung nach übertrieben und wir stufen Rohstoffe auf Sicht von drei Monaten daher auf ‚overweight‘ hoch“, zitiert Blommberg Jeffrey Currie, Leiter des Rohstoffresearch bei Goldman Sachs in New York.

Der Standard & Poor’s GSCI Enhanced Commodity Index hat in den vergangenen vier Wochen 5,6 Prozent nachgegeben. Seit Jahresbeginn notiert er mit 0,5 Prozent im Minus.

Über den Autor:

Tomke Hansmann,
Redakteurin

Umfrage

Bilanzunregelmäßigkeiten haben die Mutter der portugiesischen Banco Espirito Santo in Zahlungsschwierigkeiten gebracht und dadurch an den Finanzmärkten die Angst vor einer neuen Bankenkrise ausgelöst. Fürchten Sie ein solches Negativ-Szenario?


(Ergebnis anzeigen)

zum Umfrage-Archiv

Alle Kursinformationen, Fondspreise sowie der WM Datenservice werden von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG geliefert.

Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen

Kursdaten: L&S Realtime - Börse Stuttgart + 15 Min. - Deutsche Börse AG + 15 Min.

Quelle: WM Datenservice

Quelle für Derivate-Stammdaten: ARIVA.DE AG

The copyright of Nikkei 225 is owned by Nikkei Inc.

The Dow Jones IndexesSM are proprietary to and distributed by CME Group Index Services LLC and have been licensed for use.

For the Terms and Conditions of Use of the Dow Jones IndexesSM please see here.