Escada verkauft Primera-Marke BiBA

Kategorie: News Europa | Datum: 05.06.2009

München (BoerseGo.de) - Der Modekonzern Escada hat die zur Tochtergesellschaft Primera GmbH & Co. KG gehörende BiBA GmbH veräußert. Das Damenmodeunternehmen GELCO GmbH & Co. KG mit Sitz in Gelsenkirchen habe die Einzelhandelskette mit ihren mehr als 530 eigenen Einzelhandelsgeschäften und Franchiseflächen mit Wirkung zum 30. April 2009 übernommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Über die Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.

Mit der Veräußerung von BiBA schließt Escada den strukturierten Verkaufsprozess für die Primera-Gruppe ab. Bereits am 26. Mai 2009 hatte der Damenmodehersteller den Verkauf der übrigen zu Primera gehörenden Gesellschaften mit den Marken Laurèl, apriori und cavita bekannt gegeben.

Über den Autor:

Thomas Gansneder,
Redakteur

Umfrage

Die Deutsche Bank kommt einfach nicht aus den negativen Schlagzeilen. Jetzt wird sie zusammen mit anderen Banken auch noch der Silberpreismanipulation verdächtigt. Bei der Aktie ging es allein in diesem Jahr bereits um mehr als 25 Prozent bergab. Würden Sie das krisengeschüttelte Papier aktuell kaufen?


(Ergebnis anzeigen)

zum Umfrage-Archiv

Alle Kursinformationen, Fondspreise sowie der WM Datenservice werden von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG geliefert.

Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen

Kursdaten: L&S Realtime - Börse Stuttgart + 15 Min. - Deutsche Börse AG + 15 Min.

Quelle: WM Datenservice

Quelle für Derivate-Stammdaten: ARIVA.DE AG

The copyright of Nikkei 225 is owned by Nikkei Inc.

The Dow Jones IndexesSM are proprietary to and distributed by CME Group Index Services LLC and have been licensed for use.

For the Terms and Conditions of Use of the Dow Jones IndexesSM please see here.