China kritisiert Japan wegen Yen-Abwertung

Kategorie: News Asien | Datum: 08.03.2013

Peking (BoerseGo.de) – China hat Japan wegen der Abwertung des Yen scharf kritisiert. „Jede größere Abwertung einer der bedeutenden Währungen wie des japanischen Yens, des US-Dollars oder des Euros bedeutet große Probleme für China und andere Schwellenländer", sagte Handelsminister Chen Deming am heutigen Freitag auf einer Pressekonferenz am Rande der laufenden Tagung des Volkskongresses in Peking. Chen forderte von Japan mehr Rücksicht auf andere Staaten. Dabei verwies er auch auf die jüngste Einigung der G20-Länder. „Die Gruppe der 20 führenden Industrienationen und Schwellenländer (G20) hat sich eigentlich vergangenen Monat darauf geeinigt, von einem Abwertungswettlauf abzusehen“, so der chinesische Handelsminister.

Über den Autor:

Christian Zoller,
Redakteur

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:


(Ergebnis anzeigen)

zum Umfrage-Archiv

weitere Artikel des Autors:

Alle Kursinformationen, Fondspreise sowie der WM Datenservice werden von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG geliefert.

Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen

Kursdaten: L&S Realtime - Börse Stuttgart + 15 Min. - Deutsche Börse AG + 15 Min.

Quelle: WM Datenservice

Quelle für Derivate-Stammdaten: ARIVA.DE AG

The copyright of Nikkei 225 is owned by Nikkei Inc.

The Dow Jones IndexesSM are proprietary to and distributed by CME Group Index Services LLC and have been licensed for use.

For the Terms and Conditions of Use of the Dow Jones IndexesSM please see here.